OB-Wahl vom 24.2.13

Presse-Erklärung zur OB-Wahl vom 24.2.13 des Kandidaten Peter Silbereisen:

 

Im Namen bürgernaher Demokratie danke ich den leider nur 849 Wählern (=1,2%), die mein Angebot der ersten Wahlplakat-freien und „Ein-Punkt“-Kandidatur Wiesbadens angenommen und unterstützt haben! Sie sorgten auf diese Weise dafür, dass Ihre eigene Stimme auch nach dem 24.2.13 nicht vergessen ist, sondern weiterhin zu Bürgerbegehren und –entscheiden mahnt: Alle BürgerInnen sind dazu eingeladen, diesen Weg weiter mit mir zu gehen!

 

Denn schon die kommende Bundestagswahl könnte sich sehr gut dazu eignen, auch für die Einführung bundesweiter Volksentscheide zu werben: Der Verein „Mehr Demokratie e.V.“ mahnt seit Jahrzehnten zur Realisierung dieses nie angewandten Grundrechtes: Eine gute Gelegenheit für entsprechende Ideen und Anregungen bezüglich des Wahltermins September, die ich ab sofort gerne entgegen nehme!

 

Vielleicht wird es aber auch eine „Bürgerinitiative pro Bürgerbegehren“ o.ä. geben: Bis auf weiteres steht meine Kandidaten-Seite ob-silbereisen.de dazu ebenfalls zur Verfügung.

 

Und selbstverständlich empfehle ich die Stichwahl am 10. März:

 

Denn auch wenn Sven Gerich u.a. wegen der großen Koalition nicht der optimale Kandidat ist, so bleibt er doch in Bezug auf den amtierenden OB Helmut Müller (nicht nur) wegen dessen großflächiger Verkäufe Wiesbadener Grundstücke, Unternehmen und Rechte die mit Abstand demokratischere Alternative bezüglich Bürgerinteressen: Die rapide Kommerzialisierung des kommunalen Raums zu Ungunsten der Einwohner Wiesbadens muss so rasch wie möglich eingedämmt und wieder zurückgeführt werden!

 

Nutzen Sie also bitte Ihre Grundrechte und wählen am Sonntag, 10. März (oder zuvor per Briefwahl) Sven Gerich!

 

 

 

Danke und alles Schöne – Peter Silbereisen (0611- 9 10 36 66)

Einen Kommentar schreiben